Du bist nicht angemeldet.

swissapproach Archiv

Dies ist das swissapproach Archiv, dass nur noch gelesen werden kann.

Die Schweizer-Pickup Community ist neu unter www.swisslair.ch zu erreichen!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: swissapproach. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

rocco

Öfter hier

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 28. Januar 2008

Wohnort: Köniz - G-Unit City - in da Hood

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Februar 2008, 13:18

Body & Fitness

Nicht verzagen - Rocco Fragen. Dein Persönlicher Trainer Max & geheimer Liebhaber deiner [lexicon='LTR'][/lexicon].

Der Body & Fitness Thread ist für alle die Fragen und Diskussionsbedarf in sachen Gesundheit, Ernährung, Fitness und EisenSport haben. Bettsport ist ausgeschlossen dafür gibts die Lay-Ecke :thumbup:

So letzt go... :?:

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

Wohnort: Unter der Brücke

Beruf: Drogendealer

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 15. Februar 2008, 14:32

auso chefe...wen du dich so anerbietest.

wiso macht man eine diätphase... und dan wider eine aufbau phase?

cleaner

Ehrenmitglied

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 15. Februar 2008, 16:43

Ich möchte gerne lösen.

Beim Muskelaufbau ist es entscheident dass man die Muskeln auch sieht (Sumo Ringer Effekt, die Trainieren extrem viel Kraft sehen aber alle samt aus wie Michelin Männchen, wiso...
man sieht einfach die Muskeln nicht da Fett sich in der oberen Hautschicht ablagert).

Darum musst du auch Fett abbauen um die Muskeln zu sehen.

Aufbauphase würde ich einfach mit Proteinen machen, viel Protein viel Trainieren.

Aber ich denke nicht dass du eine Fettabbau-Kur brauchst :D

4

Freitag, 15. Februar 2008, 16:45

Ich will bis in den Sommer so richtig geile Muskeln an den Oberarmen und Rücken und Bach und Brust. Vor Allem, Brust und Oberarme. Zur Verfügung steht mir ein Flexband :) kennt ihr sicher. so ein pinkiges mit dem man verschiedene Übungen machen kann. Schaffe ich das bis in den Sommer?


So long
Bamboo

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2007

Beruf: Student, Sklave der Bildungsmafia

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 15. Februar 2008, 17:30

@ Bamboo, geh klettern, mach zusätzlich Liegestütze in allen Variationen und verschiedenen Sit-up Formen... ;)

Na klar, schaffst du das bis im Sommer. Gib den Muskeln aber auch Zeit zur Regeneration, sonst ist es kontraproduktiv.

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 30. Januar 2008

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 16. Februar 2008, 08:35

Bamboo du packst das! wenn du konstant dran bleibst geht das ruck zuck.

ich machte derweil ein ganzkörper training ( 1 Tag erholung 1 Tag Training ) wobei ich nächste woche auf split-training umstellen werde. es ist mir einfach noch zu wenig gezielt auf muskelgruppen ausgelegte übungen.

split:

mo: rücken bizeps bauch
di: brust trizeps bauch
mi: erholung wobei ich dann ne ausgedehnte runde velo fahren gehe oder halt schwimmen oder so
do: rücken bizeps bauch
fr: brust trizeps bauch
sa: ausgedehnte beinübungen
so: erholung

das ziel ist natürlich bei jeder übung den maximum point an muskelkraft zu erreichen.

cleaner

Ehrenmitglied

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 17. Februar 2008, 23:35

@Zeron. Da verheizt du nur die Muskeln !!!
Zuviel Bauch, dass bringt nichts mehr. Der Muskel übersäuert und das ist kontraproduktiv.

Allerdings ist das mit dem Schwimmen eine gute Idee, mache ich im Sommer auch viel. Da sich der Muskel sehr gut regeriert.
Du musst den Trainingsplan anders gestalten:
Ich mach mal ein Beispiel: Entweder nur jeden 2ten oder 3ten Tag trainieren, oder total andere Muskeln trainieren.

Mo: Bauch, Rücken, Oberkörper, Bi- Trizeps, Seitheben, Bankdrücken, Schrägbankdrücken.
Di: Beine komplett
Mi: Erholung
Do: Bauch, Rücken, Oberkörper, Bi- Trizeps, Seitheben, Bankdrücken, Schrägbankdrücken.
Fr: Beine komplett
Sa: Erholung
So: Ausdauer, oder ein Beine Komplett.

Mein Trainingsplan im moment. Da ich keine Zeit für Separiertes Training habe bin ich einfach so 2 bis 2.30 im Kraftraum

Mo: Komplettes Programm, Beine, Oberkörper etc.
Di: Training (Eishockey)
Mi: Komplettes Programm, Beine, Oberkörper etc.
Do: Ausdauer (Joggen)
Fr: Training (Eishockey)
Sa: Komplettes Programm, Beine, Oberkörper etc. oder Match
So: Ausdauer (Joggen)

Dazu reichlich Protein !!!


@Bamboo: Kommt darauf an was du erwartest. In 3 Monaten wirst du nicht viel sehen. Wenn zu intesiv Trainierst wird der Muskel zu schnell wachsen dann wird dir die Haut überdehnt, was du nachher sehr lange siehst und defintiv nicht schön aussieht.

Du darfst einfach nicht zu intensiv oder zu stark trainieren darum wirst du nicht viel sehen in den ersten 3 Monaten.

Mein Fitnesstrainier witzelt immer wenn neue Mitglieder kommen die nachher erwarten das sie bis zum Sommer 5 Kilo Fett durch muskeln ersetzen können.

Ich mache es nun schon fast 2 Jahre und selbst bei mir ist noch nicht soooo viel zu erkennen.
Das dauert zum Teil bis zu 3 Jahren bis du richtige Resultate hast.

Zudem muss dir bewusst sein, eine Woche kein Training = 5% Muskelabbau (Credit too Spenza)

BTW: Ein Muskel wächst nicht während dem Training, ein Muskel wächst währgend der Regerationsphase, wenn du zuviel trainierst nimmt sich der Körper die Energie die er für das trainieren braucht wieder aus dem Muskel dann hast du keinen Effekt

8

Sonntag, 17. Februar 2008, 23:52

dass ich zu viel mache, sollte nicht das Problem sein. Ich dacht enur dass es in 3 Monaten etwas bringen könnte, weil bei der KOndition, geht es auch in 3 Monaten.. Übringens ein Ziel von mir.. der GP von Bern 17Km rennen.... **kotz**

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2007

Beruf: Student, Sklave der Bildungsmafia

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 18. Februar 2008, 00:42

@Cleaner, sag mal, kommst du nicht beinahe ins Übertraining mit deinem Plan? Bei diesen Belastungen wirst du dich sicher auch ausgewogen ernähren...

Das mit dem Muskelaufbau ist extrem Typen-Abhängig. Bei einigen sieht man nach 6 Monaten schon ordentliche Resultate, andere bleiben auch nach Jahren Training drahtig. Geht es dir nur um Hypertrophie ist der Gang ins Gym wohl der einzige Weg. Ich persönlich bevorzuge jedoch bodyweight exercises, da hier auch die inter - und intramuskuläre Koordination trainiert wird. Pumpen an Geräten halte ich nur für sinnvoll, wenn man gezielt einzelne Muskelpartien trainieren will, sei es nach Verletzungen etc.
Mit freien Gewichten ist es natürlich wieder etwas anderes.

rocco

Öfter hier

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 28. Januar 2008

Wohnort: Köniz - G-Unit City - in da Hood

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 18. Februar 2008, 08:15

Oh leute ich fang mal von ganz Vorne an eure Aussagen zu kommentieren.

Diät- und Aufbauphase:
In der aufbauphase ernährt man sich kohlenhydratreich und trainiert hypertrophye während in der diätphase lowcarb-ernährung und kraftausdaertraining angesagt ist.
Im Aufbau wird also die Masse antrainiert und in der diät das fett wegtrainiert und der muskel austrainiert.

Zitat

Aufbauphase würde ich einfach mit Proteinen machen, viel Protein viel Trainieren.

Das muss mann immer: hart trainieren und viel Protein zu sich nehmen. Das sind die Basics!

Zitat

Ich will bis in den Sommer so richtig geile Muskeln an den Oberarmen und Rücken und Bach und Brust.


Bis in dem Sommer wird das nicht einfach. Ich trainiere seit 2 jahren an meiner diesjährigen sommerform. Ein schöner körper kommt nicht von nichts und schöne masse braucht seine zeit. Mit etwas klettern und sit ups zuhause wird das nichts. Da kannst du dir auch gleich Butterfly Abs im Teleshopping bestellen.



Zitat

split:

mo: rücken bizeps bauch
di: brust trizeps bauch
mi: erholung wobei ich dann ne ausgedehnte runde velo fahren gehe oder halt schwimmen oder so
do: rücken bizeps bauch
fr: brust trizeps bauch
sa: ausgedehnte beinübungen
so: erholung



naja also ich würd meinen instruktor feuern. zu viel bauch, nur 1x beine wo sind schultern? scheiss spilt sorry.



Zitat


@Zeron. Da verheizt du nur die Muskeln !!!

Da ich keine Zeit für Separiertes Training habe bin ich einfach so 2 bis 2.30 im Kraftraum

bis 2.30 stunden im krauftraum?! Du weisst schon das das auch kontraproduktiv ist so von wegen verheizen?....




Zitat

Wenn zu intesiv Trainierst wird der Muskel zu schnell wachsen dann wird dir die Haut überdehnt, was du nachher sehr lange siehst und defintiv nicht schön aussieht.



Hahahah so ein scheiss. Wenn du das selber glaubst ist dir wohl mal ne hantel auf den kopf gefallen. Solange du dir nicht anabolika wie Rony Coleman reinpfeifst wirst du dieses problem garantiert nicht haben!



Zitat

Zudem muss dir bewusst sein, eine Woche kein Training = 5% Muskelabbau (Credit too Spenza)



Ja scheisse so eine woche pause darf da natürlich nicht sien. auch wenn das das beste ist was man zwichendrein tun kann. Wer erzählt so ein mist? trink einen tag lang nichts un du bist auch 2 kg leichter....




Zitat

dass ich zu viel mache, sollte nicht das Problem sein. Ich dacht enur dass es in 3 Monaten etwas bringen könnte, weil bei der KOndition, geht es auch in 3 Monaten.. Übringens ein Ziel von mir.. der GP von Bern 17Km rennen

Masse oder Ausdauer. Mann kann nicht das füfi und das weggli haben. Das ist die realität. Wenn du Oberarme willst dasn wirst du weniger Ausdauer machen müssen. Dein Körper passt sich deinem Training an. Wenn er schnell und Ausdauernd sein muss wird er wenig muskelmasse haben. WEnn du aber schwere gewichte heben musst und nicht schnell sein musst dan wird er viel masse aneignen.

Körpertypen:

Es gibt 3 Ur-Körpertypen: den Ektomorphen (Schlank) Mesmomorphe (Athlet, Muskulös) Endomorphe (Massig)

Und eintsprechend seinem Körpertyp muss man sich ernähren und Trainieren. Jeder Typ hat siene vor- und Nachteile.



Ich möchte noch sagen dass ichr zum teil schon zimlichen müll geschriben habt und das ja auch kein Bodybuilding forum ist aber ich schwachsinn nicht unkommentiert lasse. Und bitte hört auf eure Trainingspläne zu Posten es sein den ihr wünscht eine Bewertung. Und vergleichen kann man sportler untereinander auch nicht. Jeder hat eigene Ziele und eigene voraussetzungen.

cleaner

Ehrenmitglied

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 18. Februar 2008, 09:45

Zitat

@Zeron. Da verheizt du nur die Muskeln !!!

Da ich keine Zeit für Separiertes Training habe bin ich einfach so 2 bis 2.30 im Kraftraum


bis 2.30 stunden im krauftraum?! Du weisst schon das das auch kontraproduktiv ist so von wegen verheizen?....


Nein denke ich nicht, ist mit dem Instrukter abgesprochen !!!
Zudem nehme ich vorher nachher und vor dem training und vor dem Schlafen Protein und ich Trainiere jeden Muskel nur 2x a 12, resp. 15er Sätze !!!


Zitat
Wenn zu intesiv Trainierst wird der Muskel zu schnell wachsen dann wird dir die Haut überdehnt, was du nachher sehr lange siehst und defintiv nicht schön aussieht.

Hahahah so ein scheiss. Wenn du das selber glaubst ist dir wohl mal ne hantel auf den kopf gefallen. Solange du dir nicht anabolika wie Rony Coleman reinpfeifst wirst du dieses problem garantiert nicht haben!



Aha Okay, dann kannst du mir sicher gleich freundlicherweise erklären wie die Schwangerschaftsstreifen auf den Bauch kommen, ich vermute dass das Baby einfach wie in einem Hamsterrad rund herum rennt. Nachher gibt es sogenannte Schwangerschaftspfade oder auch Schwangerschaftssteiffen genannt!!!

Fakt ist, die haut braucht Zeit um sich auszudehnen. Du musst dem Körper Zeit geben um sich an das mehrvolumen durch den Muskel zu gewöhnen.

Zitat
Zudem muss dir bewusst sein, eine Woche kein Training = 5% Muskelabbau


Ja scheisse so eine woche pause darf da natürlich nicht sien. auch wenn das das beste ist was man zwichendrein tun kann. Wer erzählt so ein mist? trink einen tag lang nichts un du bist auch 2 kg leichter....


Ehm, dass habe ich durch einen Sportmediziener der die Doktorarbeit über den Muskelaufbau und Muskelverhalten gemacht hat.
Aber dass kann gut sein dass er weniger Ahnung von einem Muskel und Muskelverhalten hat als du, ich meine so eine Doktorarbeit hast du ja bekanntlich in so knappen 5 min geschrieben !

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2007

Wohnort: Queensbridge

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 18. Februar 2008, 10:43

@rocco

Mache seid 8 Monaten BB, d.h. ich geh in den Kraftraum der Schule.
Angefangen hab ich, weil ich eingesehen habe, dass ich einfach zu dünn bin. Wog damals nur 55kg, hab mir dann einen GK gemacht und einen Ernährungsplan erstellt und momentan bin ich bei 66kg. Aber immer noch viel zu dünn.
Irgendwie läuft in den letzten Monaten nichts mehr, d.h. ich nehme nicht mehr weiter zu.

Ausserdem möchte ich jetzt 3mal die Woche gehen, und hab mir jetzt gerade einen 2-er Split erstellt.
Kannst du mal sagen, ob der gut ist?

TE1 (Rücken/Trizeps/Unterarm/Beine/Bauch)

- Ruderzug 3 x 8 -10
- Trizepsdrücken 3 x 8 -10
- Unterarm
- Beinpresse 3 x 8 -10
- Crunch
- seitlicher Crunch

TE2 (Brust/Bizeps/Schultern/ Waden /Bauch)

- Bankdrücken bzw. Schrägbankdrücken 3 x 8 -10
- Bizepscurls 3 x 8 -10
- Seitenheben 3 x 8 -10
- Waden 3 x 8 -10
- Crunch
- seitlicher Crunch



Neu im TP wäre dann auch Schrägbankdrücken, soll ich das immer abwechselnd mit dem normalen Bankdrücken machen? Merke, dass ich beim BD seid einiger Zeit stagniere und immer so bei 55kg rumdümbel.

Soll ich mal probieren nach dem Nachtessen, abends noch eine Portion Haferflocken mit Milch reinzuhauen? Oder halt am Nachmittag?
Was empfiehlt sich am Nachmittag wenn ich Schule habe?

Fragen über Fragen :D

Gruss

cleaner

Ehrenmitglied

Beiträge: 216

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2007

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 18. Februar 2008, 11:10


TE1 (Rücken/Trizeps/Unterarm/Beine/Bauch)

- Ruderzug 3 x 8 -10
- Trizepsdrücken 3 x 8 -10
- Unterarm
- Beinpresse 3 x 8 -10
- Crunch
- seitlicher Crunch

TE2 (Brust/Bizeps/Schultern/ Waden /Bauch)

- Bankdrücken bzw. Schrägbankdrücken 3 x 8 -10
- Bizepscurls 3 x 8 -10
- Seitenheben 3 x 8 -10
- Waden 3 x 8 -10
- Crunch
- seitlicher Crunch



Neu im TP wäre dann auch Schrägbankdrücken, soll ich das immer abwechselnd mit dem normalen Bankdrücken machen? Merke, dass ich beim BD seid einiger Zeit stagniere und immer so bei 55kg rumdümbel.

Soll ich mal probieren nach dem Nachtessen, abends noch eine Portion Haferflocken mit Milch reinzuhauen? Oder halt am Nachmittag?
Was empfiehlt sich am Nachmittag wenn ich Schule habe?


Ich erlaube mir kurz den Trainingsplan zu Analysieren.

Grundsätzllich: würde ich mit mehr Wiederholungen fahren, sprich 12er beim ersten 15er beim 2ten. Rücken machst du ?

Nach meinen Instruktor solltest man immer direkt nach der Übung den Gegenmuskel Trainieren.
d.H. Bizeps -> Trizeps. Bauch -> unterer Rücken, Brust -> oberer Rücken.

Also ich würde den Trainingsplan dringend anpassen, ist meiner Meinung nach nicht sooo Super !
Frag einen Instruktor die haben die erfahrung und das wissen, ich könnte dir einfach nur meine 6 geben die ich bis her hatte !

Dass mit dem Gewicht ist so ne Sache nach meinem Kollegen ist pro Jahr ein Muskelwachstum von Maximal 3-5 kg Realisitisch (natürlich Genetisch bedingte unterschiede)

Naja Protein + Eiweiss von für Muskel sehr wichtig und Wertvoll.

rocco

Öfter hier

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 28. Januar 2008

Wohnort: Köniz - G-Unit City - in da Hood

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 18. Februar 2008, 11:20

Zitat

Nein denke ich nicht, ist mit dem Instrukter abgesprochen !!!
Zudem nehme ich vorher nachher und vor dem training und vor dem Schlafen Protein und ich Trainiere jeden Muskel nur 2x a 12, resp. 15er Sätze !!!


Das ist sowieso alles andere als Muskelaufbau. 2 sätze und dan 12-15 wh ist maximal krauft- ausdauertraining.



Zitat

Aha Okay, dann kannst du mir sicher gleich freundlicherweise erklären wie die Schwangerschaftsstreifen auf den Bauch kommen, ich vermute dass das Baby einfach wie in einem Hamsterrad rund herum rennt. Nachher gibt es sogenannte Schwangerschaftspfade oder auch Schwangerschaftssteiffen genannt!!!

Fakt ist, die haut braucht Zeit um sich auszudehnen. Du musst dem Körper Zeit geben um sich an das mehrvolumen durch den Muskel zu gewöhnen.


Ja wenn du ein kind zur welt bringen willst bist du in diesem Thread natürlich falsch! Deine Haut kann sich den natürlichen veränderungen problemlos anpassen. Und du bekommst ja auch nicht in 9 monaten einen 60er oberarm. sonst hättest du natürlich diese probleme aber auch den MR. Olympia titel.



Zitat

Ehm, dass habe ich durch einen Sportmediziener der die Doktorarbeit über den Muskelaufbau und Muskelverhalten gemacht hat.
Aber dass kann gut sein dass er weniger Ahnung von einem Muskel und Muskelverhalten hat als du, ich meine so eine Doktorarbeit hast du ja bekanntlich in so knappen 5 min geschrieben !



Der text kann schon stimmen, jedoch an der intepretation zweifle ich. Längere Pausen von mehr als 5 Tagen sind zwichendurch ein Muss! Du stellst das so hin als würde man von vorne anfangen wenn man mal eine woche aussetzt. Wenn du dir mal texte über Regeneration reinziehst wirst du bestimmt wissen was ich meine. Und wenn du kritische
Entschuldige meine schroffe ausdrucksweise aber ich finde regeneration und unfallverhütung wichtiger als der minimale masseverlust.



@Libertine

Komm am besten mal an ein lairtreffen oder mit mir [lexicon=sargen][/lexicon] dann reden wir darüber. Sowass ist immer individuell. Aber viel essen und hart trainieren ist schon mal gut ;-)

Grundsätzlich finde ich das für einen 2er split nicht schlecht fürs anfangen. Im gegensatz von cleaner finde ich nicht dass es immer ein antagonistentraining sein muss. Fürs wechseln wäre das aber eine gute alternative. Was dir fehlt sind die Beine und Schultern, Nacken.

Und Ernährung ist ein wichtiges Thema. Ein Aufbauplan wäre sicher nicht schlecht. So dass du mal etwas masse lädst.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rocco« (18. Februar 2008, 11:31)


Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2007

Wohnort: Queensbridge

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 18. Februar 2008, 12:50

Zitat


Grundsätzlich finde ich das für einen 2er split nicht schlecht fürs anfangen. Im gegensatz von cleaner finde ich nicht dass es immer ein antagonistentraining sein muss. Fürs wechseln wäre das aber eine gute alternative. Was dir fehlt sind die Beine und Schultern, Nacken.
Schultern -> Seitenheben
Beine -> Beinpresse, Wadenheben
Nacken -> wird bei anderen Übungen mittrainiert

Ja Cleaner, Rücken muss ich noch was reintun. Aber Ruderzug ist ja für den Rücken, oder sollte ich lieber Ladzug reinnehmen? Gibt es da noch andere Alternativen?

Griiz

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2007

Beruf: Student, Sklave der Bildungsmafia

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 18. Februar 2008, 14:02

Oh leute ich fang mal von ganz Vorne an eure Aussagen zu kommentieren.
Bis in dem Sommer wird das nicht einfach. Ich trainiere seit 2 jahren an meiner diesjährigen sommerform. Ein schöner körper kommt nicht von nichts und schöne masse braucht seine zeit. Mit etwas klettern und sit ups zuhause wird das nichts. Da kannst du dir auch gleich Butterfly Abs im Teleshopping bestellen.


Ach ja, schon mal den Body eines guten Kletterers gesehen? Klar, das dauert etwas, doch mit 1-2 mal 2h klettern pro Woche + 2 mal 1.5-2h Bodyweightexercises sieht man nach 3 Monaten schon Resultate. Bei so einem Training stellen sich auch die Fragen der Überbelastung einzelner Muskeln nicht so sehr, da mehrere Muskelpartien gleichzeitig trainiert werden.

Es kommt immer darauf an wie man trainiert. 1 mal pro Woche etwas Gewichte stemmen an Maschinen bringt dich auch nicht sehr weit.


Zitat


Masse oder Ausdauer. Mann kann nicht das füfi und das weggli haben. Das ist die realität. Wenn du Oberarme willst dasn wirst du weniger Ausdauer machen müssen. Dein Körper passt sich deinem Training an. Wenn er schnell und Ausdauernd sein muss wird er wenig muskelmasse haben. WEnn du aber schwere gewichte heben musst und nicht schnell sein musst dan wird er viel masse aneignen.


Die Aussagen zur Schnelligkeit und Muskelmasse stimmen nicht ganz. Ich zitiere mal: Die Schnellkraft wird massgeblich durch die Maximalkraft bestimmt, durch den Muskelfaserquerschnitt und vor allem durch die Fähigkeit, die schnellsten motorischen Einheiten zu rekrutieren und synchron zum Einsatz zu bringen. (Hegner, jost, Handbuch der Trainingslehre) Das das in etwa richtig ist sieht man zum Beispiel bei 100m Sprintern.

Ausdauer kontra Muskelmasse ist natürlich korrekt. Schau dir Marathonläufer an. Hier wirst du einen Kompromiss machen müssen.

Beim Vorherigen Disput würde ich mich auch eher auf Cleaners Seite stellen, hauptsächlich aufgrund der Literatur, aber auch eigener Erfahrungen. Ich zitiere nochmals: "Bei ausbleibender oder reduzierter Beanspruchung verliert das Bewegungs - und Stützsystem rasch an Substanz. Auch die Belastungstoleranz nimmt schnell ab und muss nach Trainingsunterbrüchen wieder sorgfältig entwickelt und aufgebaut werden. Für die Wiederherstellung der Belastbarkeit ist für jede Woche der Ruhigstellung mindestens ein Monat gezieltes Aufbautraining nötig. " (Hegner, Jost, Handbuch der Trainingslehre, der Autor ist Leiter der Diplomtrainerausbildung in Magglingen und Dozent am sportwissenschaftlichen Institut in Bern)

Interessant ist übrigens, dass vermutet wird, die Muskeln könnten über eine Art von Gedächnis verfügen. Dies würde einem in der Vergangenheit trainiertem Muskel ermöglichen bei erneuter Belastung schneller zu adaptieren. Die Fragen diesbezüglich sind aber noch nicht geklärt. Möglicherweise ist die These auch falsch.

Wichtig sich auch bewusst zu machen ist, dass man Muskeln zwar relativ schnell zu Adaptionsleistungen anregen kann, der passive Bewegungsapparat jedoch viel länger benötigt. (Knochen, Sehnen, Bindegewebe) Man tut also gut daran die Intensität des Trainings langsam zu steigern, ansonsten ist die Freude am Körper eventuell mit 40 vorbei.

rocco

Öfter hier

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 28. Januar 2008

Wohnort: Köniz - G-Unit City - in da Hood

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 18. Februar 2008, 15:32

@ Libertime

Beine hast du nur Beinstrecker keinen beinbizeps.
Seitenheben ist nur für die mittlere Schultermuskulatur. die vordere und hintere wird nur wenig beansprucht.

Lat zug für die seitliche rückenmuskulatur, reverse butterfly für obere, hyperextention für untere. So mein vorschlag.
Nacken haste nur drin wenn du deine anderen übungen nicht sauber machst.



@FlyingTiger

Natürlich kann man durch klettern einen schönen körper bekommen. Aber nicht bis im sommer so wie er es will. Das geht nur mit eisernem BodyBuilding.



Zitat

Für die Wiederherstellung der Belastbarkeit ist für jede Woche der Ruhigstellung mindestens ein Monat gezieltes Aufbautraining nötig.

Ja eben lesen Leute. Ruhigstellung heisst nicht kein Training sonder überhaupt keine Bewegung! Z.B. im Gips oder so!


Zitat

Interessant ist übrigens, dass vermutet wird, die Muskeln könnten über eine Art von Gedächnis verfügen.

Das stimmt. Ich hatte auch einen unfall und die oben erwähnte ruhigstellung. Und was ich vorher hatte kam schnell wieder. der Rest geht wieder langsham. Masse die man schon mal hatte kommt immer wieeder schnell.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rocco« (18. Februar 2008, 16:06)


Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 30. Januar 2008

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 18. Februar 2008, 17:00

wie gesagt rocco, mein fitnesscoach hat mir ned zum splitt in der aufstellung geraten. naja zuviel bauch leuchtet ja schon ein...

werd mir mal das ganze mit protein anschauen müssen. zur zeit nehme ich nur nen l-carnitin drink zu mir und nach dem training nen eiweiss shake. hätte grundsätzlich schon gerne mehr masse mit gezieltem training. Wenn ich dem Schweizermeister im Natural bei mir im studio so zuschaue... uiuiui

das die masse n gedächnis hat kann ich in dieser form auch bestätigen. Die gehabte masse ist zwar relativ schnell weg bei langer pause, kommt aber nach wenigen wochen wieder zurück wenn man konstant dran bleibt.

rocco

Öfter hier

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 28. Januar 2008

Wohnort: Köniz - G-Unit City - in da Hood

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 18. Februar 2008, 17:17

Die Instruktoren im Center sind oft nur an einer schnellen Abwicklung interessiert, die wenigsten nehmen sich wirklich Zeit für Ihre Kunden. Und die Migroskurskompetenzen muss ich ja wohl nich zusätzlich kommentieren.

Meinen Trainings- und Ernährungsplan hat mir der aktuelle Junior Natural Schweizermeister BB erstellt, ein guter Freund von mir. Wir trainieren ab und zu zusammen und ich konnte schon einiges von Ihm lernen. Der Beste Trainingsplan macht immer noch die Erfahrung.

Anmerkung zu L-Carnitin: http://de.wikipedia.org/wiki/L-Carnitin Wird als Fettverbrenner deklariert. Wirkt aber nur in extrem hohen Dosierungen und ist grundsätzlich zum Fenster herausgeschmissenes Geld wenn du nicht einen konkreten Ernährungsplan hast der sich auf deine Supplemente ausrichtet.
Achte lieber auf eine gute ausgewogene und Zielgerichtete Ernährung als x 100 Franken für irgendwelche Pülverchen auszugeben. Ich nehme nur Proteinshakes, höchstens während einer diät Supplements, da wirken die auch am besten.

Haron

Nutzer

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2007

Wohnort: Steffisburg

Beruf: zukünftiger Ex-CEO UBS

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 19. Februar 2008, 13:04

Körpertypen:

Es gibt 3 Ur-Körpertypen: den Ektomorphen (Schlank) Mesmomorphe (Athlet, Muskulös) Endomorphe (Massig)

Und eintsprechend seinem Körpertyp muss man sich ernähren und Trainieren. Jeder Typ hat siene vor- und Nachteile.





was hast du für tips für athletische typen?

und das mit dem muskelgedächtnis kann ich bestätigen, ich komme relativ schnell wieder in eine passable form die ich früher hatte, aber alles darüber dauert wieder länger