Du bist nicht angemeldet.

swissapproach Archiv

Dies ist das swissapproach Archiv, dass nur noch gelesen werden kann.

Die Schweizer-Pickup Community ist neu unter www.swisslair.ch zu erreichen!

MASTER SEDUCER

Öfter hier

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 28. Mai 2008

Wohnort: Luzern

Beruf: Hypno-Coach / -Therapeut / NLP-Practitioner

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 1. September 2008, 20:10

Abnehmen für Dummies!

Abnehmen beginnt wie alles mit der Inneren Einstellung... im Grunde beginnt alles im Kopf. Sich für's Fitness zu begeistern anstatt sich zu zwingen nix zu essen macht schon einen Unterschied.

Zudem fand ich heraus, dass Bananen die Lust auf Schokolade durchaus hemmen können, denn wie Forscher heraus fanden, sind übergewichtige Leute oftmals mit sich selbst nicht zufrieden, meist schon bevor sie zunehmen. Süssigkeiten essen und ungesundes Zeugs in sich 'rein stopfen entsteht dann oftmals Mangels Selbstliebe, oder man erlebt schlimme Dinge im Leben und frisst sich einen Panzer an. Ess-Sucht kann auch ein Zeichen von Hormon-Mangel sein. Zumeist liegt es an dem unbewussten Bedürfnis nach Endorphinen.

Da ich in den letzten Monaten selbst zugelegt hatte und jetzt wieder d'ran bin, die unnötigen Pfunde abzunehmen, halte ich das für sehr glaubwürdig.

Extrem übergewichtige Menschen sollten sich vielleicht auch den Rat von einem Ernährungs-Berater holen, der bestimmt noch den einen oder anderen Trick hat.

Das mag vielleicht nicht bei 100% der Leute zutreffen. Es gibt genauso dicke Leute, denen's scheissegal ist und die einfach gerne und etwas mehr als genug essen.

Doch macht es bestimmt Sinn, zu untersuchen.

Bevor ich hier nochmals zuviel sage, kann man sich auch sehr gut vorstellen, wie man gerne sein möchte, wie man sich fühlen würde, wie man sich bewegt, sich ernährt, u.s.w., wenn man sein Ideal-Gewicht erreicht hat. Dann steigt man in sein Ideal-Bild hinein. Diese Übung aus dem NLP ist fast überall brauchbar und zusammen mit Meditations-, bzw. in einer angenehm entspannten Lage zudem 100 Mal effektiver noch. Probiert's aus.

Natürlich ist sowas nicht nach 1, 2 Mal erledigt. Sich immer und immer wieder vorzustellen, wie man sein möchte, und diese Übung erstmals mind. jeden Tag oder alle 2 Tage zu machen macht Sinn. Im Prinzip gilt: 21 bis 30 Wiederholungen bis die Basics gelegt sind... oder besser noch länger, denn abnehmen ist ein Prozess. Es kann sich Motivation einstellen, zu trainieren, oder man isst plötzlich weniger, etc., etc.!


Man kann sich auch vor einen Spiegel stellen, die Augen schliessen und sich vorstellen, wie einem jegliche Leute Komplimente machen, danach die Augen öffnen um zu sehen, wem die Komplimente gebühren. Et voilà... der Erfolg ist bestens programmiert!


Bei Bedarf kann ich jemanden empfehlen, der sich bestens damit auskennt, was Fitness von Körper und Geist anbelangt und der sich sowohl mit Mental Coaching als auch der Mischung von guter Ernährung und gesundem Sport sich für solche Menschen einsetzt. Bei Interesse PM an mich.

rocco

Öfter hier

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 28. Januar 2008

Wohnort: Köniz - G-Unit City - in da Hood

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 10. September 2008, 12:47

@ MASTER SEDUCER : Danke für den Beitrag! Natürlich ist Motivation wichtig, und die von dir beschriebene Technik kann einem gut dabei helfen.

Gut möglich dass bei meinen Beiträgen dieser Aspekt etwas zu kurz geraten ist. Als macher habe ich mich noch nie mit den problemen der woller beschäftigt. Aber um zu einem macher zu werden kann NLP eine effizente Waffe sein um seinen inneren Sauhund zu erschiessen. Nein, nein, massakrieren müsst ihr den scheisskerl.

Rocco will euch aber auch keinen scheiss erzählen. Selber muss ich auch sagen dass ich kaum noch zeit habe meinen körper zu stählen. Neben Beruf, Schule und Freunden auch noch Frauen und Hanteln zu stossen ist eine Herausforderung. Aber ich habe ein gleich positives gefühl ob ich stönend und schwitzend ober einer hübschen frau oder unter der Hantelbank zusammenbreche. Und ich mache beides sehr sehr gerne.

Ich glaube das Sex und Sport dinge sind die uns von Natur aus auf den Weg gegeben werden. Sex ischt der reproduktionsmechanismus und sport der des überlebens. Wir wurden nicht geschaffen um stundenlang vor dem Bildschirm zu sitzen. Die wenigsten von uns könnten noch mit einem Messer Bewaffnet einen angreiffenden Wolf töten. Darum ist Bewegung nätürlich und befriedigend.

Denk mal übers stossen nach!

23

Mittwoch, 10. September 2008, 17:07

Wow, guter Beitrag! Da strecke ich gleich beide Daumen hoch :thumbsup:

Lusches

unregistriert

24

Donnerstag, 30. Oktober 2008, 17:38

da ich hier in PUA-sachen fast keinem weiterhelfen kann, schreibe ich auch mal etwas dazu...

Zu der Ernährung und dem jojo-effekt:

Das Problem an der ganzen Sache ist, dass man, wenn man wenig isst nicht nur Fett sondern auch Muskelmasse verbrennt.
Der Grundumsatz des Körpers ist abhänging davon, wie viel Energie der Körper im Ruhezustand verbraucht.
Hat man wenige Muskeln, so ist der Grundumsatz sehr niedring und der Körperverbraucht nur wenig Energie.
Logischerweise hat jemand, der mehr Muskeln hat auch einen größeren Grundumsatz und verbraucht mehr Energie im Ruhezustand. Diese Person kann dann mehr als die Person mit niedrigem Grundumsatz essen ohne dabei dick zu werden.

Wenn man weniger Energie zu sich nimmt als man verbraucht, wird Fett und Muskelmasse verbrannt !
Das bedeutet, dass man weniger essen kann, da der Grundumsatz sinkt !
Um dem entgegenzuwirken sollte man Eiweisreiche Nahrungsmittel bevorzugen. Dazu gehören zb Fisch, Putenfleisch, Eier, Magerquark ...
Das Eiweis in diesen Nahrungsmitteln sorgt dafür, dass der Muskelabbau nicht so groß ist und evtl. mehr muskelmasse aufgebaut wird, was wiederum zur Folge hat, dass man mehr essen kann ohne dicker zu werden.Außerdem hält Eiweis viel länger satt als irgendwelche Fette in fetten Speisen und man neigt automatisch dazu, wenig zu essen.
Auf Cola und co. würde ich auf jeden Fall verzichten.Entweder man trinkt Cola mit sehr viel Zucker oder irgendwelche light-cola, in der Süßungsmittel drin sind, die den Körper verarschen und im vorgaukeln, dass Zucker aufgenommen wurde. Daraus resultiert ein stärkeres Hungergefühl und dies ist vieleicht sogar schlimmer als richtige Cola mit viel Zucker :P
Wenn ihr wenn von "Fettverbrennungspuls" hört, solltet ihr das schnellstens vergessen, da es keinen Fettverbrennungspuls gibt.
Sehr interessant : -> http://www.dr-moosburger.at/pub/pub031.pdf :thumbsup: :thumbsup:

rocco

Öfter hier

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 28. Januar 2008

Wohnort: Köniz - G-Unit City - in da Hood

  • Private Nachricht senden

25

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 14:44

Ich finde den Text von dem Typen sehr wiedersprüchlich. Eine theorie zu zerreissen sit einfach.

Er schreibt aber auch nicht wie mann es machen soll. Nich jeder kennt seinen köprer so gut dass er weis wie er seine pfunde am besten loswird. Also mach das Kardiotraining in einem vorherbestimmten pulsbereich durchaus sinn. Schliesslich muss man sich ja bewegen um energie zu verbrennen und weniger energie zu sich nehmen damit man den speck loswird.

Klar gibt es keinen Fettverbrennungspuls. Aber es giebt einen Puls der auf zu wenig anstrengung hinweis und einen der auf eine zu hohe anstrenung hinweist. und in dieser Range muss halt das Training stattfinden. Ich cutte regelmässig auf den sommer hin, und bei mir funktioniert das auf kohlehydrate verzichten und zusätzliche radfahren. Egal was irgendwelche ärzte in ein hässliches PDF schreiben.

Mit dem Fettverbrennungspuls fahrt ihr sicher nicht schlecht. Es geht auch darum einfach etwas zu tun. und mehr bewegung ist besser als weniger bewegung. Früher streiften wir durch wälder und erlegten Tiger mit Händen und Speeren. Und heute sagt irgend ein arzt wir sollten besser mehr pausen zwischen den trainings machen und lieber gerade am PC sitzen. Alles müll sage ich. Wir bürrogummis haben am ende des tages soviel power übrig dass wir elefanten erwürgen könnten (was ich natürlich nicht mache aus respekt zu den tieren).

Ihr wollt abnehmen? Esst weniger süsses, esst weniger Fettiges und mehr fleisch und gemüse und Salat! Geht raus, joggen Velofahren, Fitness, scheissegal! Steht auf und macht kniebeugen vor dem PC gleich jetzt und nehmt die treppe. steigt eine station früher aus und lauft den rest. Bewegt euch so viel wie möglich. Ihr habt pause? Liegestützen, Rupfbeugen! Am anfang ist es hart aber mit dem Erfolg kommt der Enthusiasmus und die Freude daran, die Freude an euch selber. Das Körpergefühl von überlegenheit durch fitness, das wissen einen Tisch, Karton usw einfach selber heben zu können oder was weis ich.

Führt ein Buch über eure Jogging touren, die Zeit, Strecke puls. Dokumentiert euren Fortschritt. Seit stozlz auf euch. Anzufangen hat immer hart aber es ist wie beim Frauen ansprechen, es nicht zu tun bedeutet alleine mit klebrigen Händen ins Bett zu gehen. Es zu tun bedeutet verschwitzt zusammenzubrechen und den ganzen körper zu spüren.

Wer seit ihr? Die Woller oder die Macher?

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 8. Juli 2012

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 22. August 2012, 22:18

abnehmen

Zum abnehmen mein wunschgewicht von allen carr lesen. zum muskelaufbau auch. ist ein kleines taschenbuch.